Elizovo

8 Tage Tal der Geysire

Bei Ihrer 8-tägigen Reise besuchen Sie Kamtschatkas berühmtes Tal der Geysire, die heißen Verhne-Semyachikskie Quellen, die Uzon Caldera sowie das Tal des Todes. Kommen Sie mit auf eine Reise durch eines der noch unberührten Naturparadiese dieser Erde und buchen Sie hier.
PPKC02
Best Price Angebot:
(ab Preis pro Person im Doppelzimmer mit Flug bei 4 Personen)
€ 4603,-
Termine Suchen
Tag 1 - Von Elizovo zu den Verhne-Semyachikskie Quellen
Am ersten Tag Ihrer Reise werden Sie von Elizovo mit dem Helikopter zu den heißen Verhne-Semyachikskie Quellen geflogen. Während dem entspannten Flug haben Sie eine spektakuläre Aussicht auf die heißen Quellen aus der Vogelperspektive. Unzählige Wasserfontänen, Schlamm-Pools und heiße Seen bedecken den warmen Boden der Landschaft, der übersät ist mit einer farbenfrohen, vornehmlich gelben Schicht aus Schwefel, Steinen und Ton. Der Transfer dauert circa 1 Stunde und 20 Minuten. Anschließend besichtigen Sie die zwei in der Nähe liegenden aktiven Vulkane Karymsky und Maly Semyachik, in dessen Krater sich ein beeindruckender grün-blauer Säuresee befindet.
Später beteiligen Sie sich am Aufbau des Zeltlagers (Camp 1) in der Nähe der heißen Quellen. Von hier aus besichtigen Sie die heißen Quellen und das Oberwärmefeld von Burlyashchiy. Anschließend erfolgt die Rückkehr zum Camp, in dem Sie Ihre erste Nacht verbringen.



Tag 2 - Reise ins Land der Vulkane
An Tag Zwei erwartet Sie ein Rundgang durch das weitläufige Areal der „Centralnyi Semyachik“. Hier erwartet Sie der Anblick einiger Vulkane von Kamtschatka, inmitten einer einzigartigen Vulkanlandschaft. Am Abend kehren Sie zum Camp zurück und übernachten dort.



Tag 3 - Die Uzon Caldera
Heute wartet auf Sie eine Wanderung (14 km) in die Nähe der „Uzon Caldera“, einer malerischen Landschaft mit kraterförmigen Vertiefungen. In der Umgebung der „Uzon Caldera“ werden Sie Zeuge unglaublich schöner Naturschauspiele wie den dampfenden Wasserfontänen und zahlreicher heißer Seen. Am Abend erfolgt der Aufbau des Zeltlagers (Camp 2) und die dortige Übernachtung.



Tag 4 - Wanderung zum Glukhoy-Fluss
Vom Camp aus unternehmen Sie heute eine Wanderung (9 km) entlang des Flusses „Glukhoy“. Genießen Sie die verträumte Flusslandschaft und entdecken Sie die einzigartige Tier-und Pflanzenwelt der unberührten Natur Kamtschatkas. Zum Abschluss des Tages bekommen Sie Einblicke in ein typisch russisches Hüttendorf, wo Sie schließlich inmitten ländlicher Idylle eine angenehme Nacht verbringen werden.



Tag 5 - Expedition zum Dalynee See
Am fünften Tag steht eine Wander-Tour zur „Uzon Caldera“ und zum Dalynee See an. Die Dauer der Wanderung wird etwa 1 Stunde und 30 Minuten betragen. In der „Uzon Caldera“ entdecken und beobachten Sie dessen geothermische Aktivität. Anschließend unternehmen Sie eine spannende Expedition zum Dalynee See, der von allen Seiten von hohen Mauern mit dichtem Zedernbewuchs umgeben ist. Am Abend geht es zurück zum Camp in der Nähe des Flusses Glukhoy. Hier übernachten Sie in landestypischen Hütten.



Tag 6 - Wanderung vom Glukhoy-Fluss zum Tal der Geysire
Vom Camp aus geht es weiter zum berühmten Tal der Geysire im Kronotsky-Naturreservat, das Sie nach einer 11 Kilometer langen Wanderung erreichen werden. Dort angekommen, erleben Sie ein beeindruckendes Naturschauspiel und eines der Hauptattraktionen Ihrer Reise. Denn das Tal ist bekannt für seine sprudelnden Geysire, einer üppigen Vegetation mit grünen Bäumen und Gras sowie seinem türkisfarbenen See. Nach dem aufregenden Tag im Tal der Geysire übernachten Sie im gemütlichen Gästehaus „Kordon – Valley of Geysers“.



Tag 7 - Tour ins Tal des Todes
Am siebten Tag unternehmen Sie eine Rundwanderung (Dauer ca. 8 Stunden) vom Tal der Geysire in das Tal des Todes, einer eindrucksvollen Naturlandschaft im Kronotsky-Naturreservat. Seinen unheilvollen Namen trägt das Tal, weil in ihm immer wieder Tiere aufgrund von giftigen Gasen verenden. Für Menschen ist das Tal jedoch nicht gefährlich. Abends kehren Sie zur Übernachtung ins Gästehaus Kordon zurück.



Tag 8 - Transfer zum Flughafen in Elizovo
Heute geht Ihre Expeditionsreise im wilden Kamtschatka zu Ende. Die Reiseleitung kümmert sich um Ihren Transfer zurück zum Flughafen in Elizovo, von wo aus Sie Ihren Rückflug nach Deutschland antreten.

4 Übernachtungen im Gästehaus Kordon 3 Übernachtungen in Zelten

Übernachtung in Zelten:
Die Unterkunft in Zelten erfolgt nur dann, wenn in der Umgebung keine anderen Unterkünfte existieren und die Tour-Objekte so einfacher zu erreichen sind. Die Zelte sind gewöhnlich für 1-2 Personen ausgerichtet. In der Regel erhält eine Einzelperson ein Zwei-Personen-Zelt und zwei Personen ein Drei-Personen-Zelt. Alle Zelte von den Marken „Salewa“ und „Redfox“ sind qualitativ hochwertig, haben wenig Gewicht und sind besonders leicht aufzubauen. Separate Zelte für 10 bis 20 Personen werden unter Feldbedingungen als Koch-und Speiseraum verwendet.

  • Exkursionsprogramm gemäß dem Routenverlauf
  • Unterkunft in der Erholungsbasis in Paratunka und in Pauzhetka
  • Transfer mit dem Auto auf allen Routen
  • Gebühren für die Besichtigung des Schutzgebietes (Reservates) im südlichen Kamtschatka
  • Alle Mahlzeiten, außer bei Aufenthalten in der Erholungsbasis in Paratunka
  • Unfallversicherung
  • Transfer vom Flughafen und zum Flughafen
  • Begleitende Serviceleistungen sowie Bereitstellung des kompletten Camping-Outfits
  • Touristenvisum Russland (bei einmaliger Einreise mit einer Bearbeitungsdauer von 15 Arbeitstagen im Konsulat) + Rückversand mit UPS Standart
  • Erbringung der Rückkehrwilligkeit für Russland Visum

Bitte beachten Sie, dass der Hin- und Zurück-Transfer in das Kronotsky Naturschutzgebiet mit einem Hubschrauber durchgeführt wird und damit abhängig von den örtlichen Wetterbedingungen ist. Bei schlechtem Wetter kann sich der Flug-Transfer für mehrere Stunden oder sogar mehrere Tage verzögern. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, mehrere Reservetage bei der Reiseplanung zu berücksichtigen.

Auf der Wander-Tour, ausgehend von den Verhne-Semyachikskie Quellen zum Zelt-Camp und dann weiter zum Tal der Geysire, tragen die Teilnehmer der Tour nicht nur ihr eigenes Gepäck, sondern auch die Lebensmittelvorräte für die Reisegruppe. Es ist daher darauf zu achten, dass jeder Teilnehmer nicht mehr als 5 Kilogramm Eigengepäck mit sich führt.

Die Tour führt die Teilnehmer durch besonders erhaltenswertes Gebiet und es müssen die lokal vorgegebenen Verhaltensregeln und Sicherheitshinweise beachtet werden. Darüber hinaus ist den Anweisungen der Tourguides und Tierführer/Ranger des Naturreservates Folge zu leisten.

Touren und Reisen durch Kamtschatka sind etwas Besonderes und daher gibt es auch einige Besonderheiten, die Sie vor dem Reiseantritt auf unserer Seite mit den wichtigen Reisehinweisen nachlesen sollten. Dort finden Sie alle Angaben zu den einzelnen Touren und der notwendigen Ausrüstung.

Hinweis:
Aktuell können Gebiete auf Kamtschatka aufgrund von vulkanischer Aktivität gesperrt sein. Auf Anfrage informieren wir Sie gerne über die Verfügbarkeit der Tour(en).