Eriwan

Armeniens Kultur: Reise nach Eriwan!

Entdecken Sie mit König Tours die besonderen Schauplätze in und um Eriwan während dieser 7-tägigen Städtereise. Mit unserem Reiseangebot lernen Sie nicht nur die typisch armenischen Traditionen kennen, sondern entdecken auch tolle Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt und ihrer Umgebung wie z.B. die berühmte Kaskade in Eriwan sowie das Haghpat Kloster im Umland.
EVNP01
Best Price Angebot:
(ab Preis pro Person im Doppelzimmer ohne Flug)
€ 996,-
Termine Suchen

Tag 1: Koffer packen und auf nach Armenien

Heute beginnt Ihrer Reise nach Armenien. Ihr Flieger startet voraussichtlich am Abend. Über Nacht werden Sie sanft durch die Lüfte getragen und erreichen am nächsten Morgen die Hauptstadt Eriwan (Jerewan).

Tag 2: Willkommen in Eriwan

In den frühen Morgenstunden erreichen Sie den Flughafen der armenischen Hauptstadt. Sie werden vom Flughafen zu Ihrer 3-Sterne Unterkunft in Eriwan gefahren. Dort können Sie nach dem Check-In frühstücken und sich von Ihrem Flug erholen.

Einige Stunden nach Ihrer Ankunft nehmen Sie dann an einer Stadtrundfahrt teil. Sie besuchen beispielsweise das historische Stadtzentrum aus dem 18. Jahrhundert und die berühmte Kaskade, das Wahrzeichen Eriwans. Die Kaskade ist eine aus Lehm erbaute gigantische Treppe, die 500 Meter hoch und 50 Meter breit ist. Der Architekt Alexander Tamanyan erbaute diese Treppe, um die weitläufigen Gärten von Eriwan miteinander zu verbinden. In den Gärten finden heute unter freiem Himmel die verrücktesten Skulpturen von Künstlern Platz. Aber auch im angrenzenden Museum für zeitgenössische Kunst finden sich so manche Schätze!

Wer die unzähligen Stufen der Kaskade bestreitet, wird mit einem sagenhaften Panoramablick belohnt. Denn sobald die letzte Stufe geschafft ist, können Sie einen 360 Grad Ausblick auf Eriwan genießen. Sogar der Berg Ararat, ein ruhender Vulkan in der Türkei, lässt sich Sie von dort aus erblicken!

Nach der Besichtigung der Kaskade geht es für Sie weiter zum sogenannten Zizernakaberd Denkmal. Dort besichtigen Sie das Denkmal und das dazugehörige Museum. Im Museum am Denkmal Zizernakaberd finden Sie zahlreiche spannende Berichte und Fotos von Augenzeugen aus der Zeit des Völkermords an den Armeniern ab dem Jahr 1915.

Anschließend besuchen Sie noch die Ararat Brandy Brennerei, um typisch armenischen Cognac zu verkosten. Typisch armenisch geht es dann auch weiter. Denn an Ihrem ersten Tag in Armenien nehmen Sie an einem traditionellen armenischen Willkommensdinner teil.

Tag 3: Wunderschönes Armenien

Zu Beginn des Tages unternehmen Sie einen Ausflug zum Sewansee. Dieser ist der größte Süßwassersee in Armenien. Sein türkisfarbenes Wasser wird von unzähligen Bergketten umsäumt und von knapp 30 Flüssen wird er gespeist. Ein traumhafter Anblick, besonders im Sommer, wenn die Wasseroberfläche im Glanz der Sonne zu glitzern beginnt. Halten Sie inne und genießen Sie die Aussicht auf den Sewansee.

Nachdem Besuch am Sewansee fahren Sie in die Provinz Kotajk. Dort werden Sie einen Armenier treffen, der mit einem typisch armenischen Barbeque auf Sie wartet. Auch werden Sie dort in die Traditionen des armenischen Brotbackens eingeweiht. Gestärkt geht es dann zurück in Ihr Hotel in Eriwan, wo Sie den Abend in Ruhe ausklingen lassen können.

Tag 4: Ausflug zum Kloster Khor Virap und Noravank

Heute werden Sie zwei Klöster besichtigen. Zu Beginn fahren Sie mit Ihrer Reiseleitung zum Kloster Khor Virap. Dies befindet sich ganz in der Nähe zur Grenze der Türkei. Der sagenumwobende Klosterkomplex befindet sich auf einer Anhöhe, von der aus Sie eine traumhafte Aussicht auf den Berg Ararat genießen können. Obwohl der mehr als 5.000 Meter hohe, ruhende Vulkan heute in der Türkei liegt, gilt er als Nationalsymbol Armeniens.

Anschließen begeben Sie sich in die ziegelrot gefärbten „Schluchten“ des Amaghu in Armenien. Zwischen Felsen erbaut, befindet sich hier das Noravank Kloster. Sie werden die gesamte Anlage des Klosters besichtigen, das vom Architekten Momik gebaut wurde.

Bevor Sie zurück zum Hotel gefahren werden, lernen Sie heute eine weitere Tradition Armeniens kennen: den Erdofen. Mittags werden Sie sich an einer frisch zubereiteten Mahlzeit aus dem Erdofen stärken. Doch was bedeutet das, Erdofen? Wenn Essen in einem Erdofen zubereitet wird, wird es unterirdisch gegart. Wie das Ganze in der Praxis aussieht und schmeckt, erfahren Sie aber erst vor Ort. Seien Sie gespannt.

Tag 5: UNESCO Weltkulturerbe in Armenien

Am fünften Tag Ihrer Reise fahren Sie zum Kassagh Fluss und besichtigen zunächst das Saghmosawank Kloster. Dort haben Sie Zeit für einen kleinen Spaziergang entlang des Flusses, der friedlich, aber bestimmend, durch die Schluchten fließt. Im Anschluss fahren Sie zum Haghpat Kloster, welches zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Es thront schützend über der gleichnamigen Stadt. Die Türme des Kloster ragen so hoch hinaus, dass es nur unschwer zu erkennen ist, das von hier aus die Stadt im 13. Jahrhundert bewacht wurde. Heute nutzen Besucher die Türme, um einen hervorragenden Ausblick über die Stadt Haghpat zu erhalten.

Ihr Mittagessen werden Sie ebenfalls in dieser Stadt zu sich nehmen. Währenddessen können Sie beobachten, wie der sogenannte „Samogon“ (ein russischer Wodka) hergestellt wird. Gestärkt werden Sie anschließend zurück zum Hotel gebracht und können sich den Rest des Tages in Eriwan erholen.

Tag 6: Handgemachte Schmuckstücke aus Armenien

Zu Beginn des Tages fahren Sie zum religiösen Zentrum von Armenien, wo Sie eine der ersten christlichen Kirchen besuchen, die 300 n.Chr. erbaut wurde und heutzutage zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Nachmittags bringt Sie Ihre Reiseleitung zu einem Handwerksmarkt in Eriwan namens „Vernissage“. Hier können Sie ganz entspannt bummeln und sich an den handgefertigten Schmuckstücken erfreuen. Auf der Vernissage von Eriwan gibt es allerhand zu bestaunen – Malereien, Schmuck, handgefertigte Holzprodukte, Porzellan, Antiquitäten und vieles mehr. Hier findet Sie bestimmt das perfekte Mitbringsel, das Sie noch lange an Ihre Armenien Reise erinnern wird. Abends nehmen Sie noch einem Abschiedsdinner teil und können Ihre Armenien Reise bei entspannter Atmosphäre Revue passieren lassen.

Tag 7: Heimreise

Heute endet Ihre Armenien Reise. Sie werden vom Hotel aus zum Flughafen gefahren und fliegen nach einer erlebnisreichen Woche zurück in die Heimat.

Inklusivleistungen

  • Übernachtung in Eriwan im 3-Sterne Hotel
  • Hin- und Rückflug (sofern gebucht)
  • Deutsch sprechender Tourguide
  • Eintrittsgelder
  • eine Falsche Wasser pro Tag pro Person sowie eine Flasche Wasser pro Person zu den Mahlzeiten
  • Verpflegung wie folgt:
    • Tag 1: Frühstück, Mittag- und Abendessen
    • Tag 2 - 5: Frühstück, Mittagessen
    • Tag 6: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • alle Transferfahrten
  • Sicherungsschein

Nicht inkludierte Leistungen

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittversicherung
  • Abendessen von Tag 2 bis Tag 5
  • Trinkgelder

*Hinweis: Diese Reise ist buchbar ab einer Reise zu zweit (Aufpreis bei Alleinreisenden).