Rundreisen

14 Tage Klassische Usbekistan Reise

Sie wollten schon immer einmal Usbekistan bereisen? Nichts leichter als das! König Tours zeigt Ihnen die unvergesslichen Seiten des Landes. Orientalische Traumstädte wie Taschkent, Samarkand und Chiwa werden Sie nicht mehr loslassen. Freuen Sie sich auf kulturelle Entdeckungen und den Kontakt mit den Einheimischen.
PTAS03
Best Price Angebot:
(ab Preis pro Person im Doppelzimmer pro Aufenthalt mit Flug)
€ 2357,-
Termine Suchen
Tag 1 – Landung in Taschkent

Sie landen in Taschkent und werden von unserer deutschsprechenden Reiseleitung in Empfang genommen. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel chauffiert. Dort können Sie erst einmal in Ruhe ankommen.

Tag 2 - Monumentale Architektur

Sie widmen sich an diesem Tag voll und ganz den Sehenswürdigkeiten in der facettenreichen Hauptstadt von Usbekistan: Taschkent. Besonders die Altstadt gilt als Juwel orientalischer Baukunst und verzaubert unzählige Besucher mit Ihrer architektonischen Verspieltheit.

Der erste Besichtigungsort in Taschkent ist der Khast-Imam-Platz. Der Platz ist umgeben von einem Ensemble aus moderner und alter Architektur, wie dem Mausoleum Kaffal-Shashi oder der Islamschule Barak-Khan Medrese, welches Sie ebenfalls besuchen werden. Dort können Sie auch den Koran bestaunen, der vom dritten Kalifen Osman handgeschrieben wurde. Anschließend geht es auf den legendären Basar von Taschkent: den Tschor-Su.

Der Basar Tschor-Su hält einem Vergleich mit europäischen Wochenendmärkten nicht stand. Der usbekische Markt sprüht nur so vor orientalischer Exotik. Vieles von dem, was hier geboten wird, sieht der Europäer zum ersten Mal. Scheuen Sie sich nicht, mit den Menschen in Kontakt zu treten. Vielleicht ergattern Sie ja die ein oder andere Köstlichkeit, die Ihren kulinarischen Horizont erweitert. Die orientalischen Gerüche und Gewürze werden Sie verzaubern und Ihnen das Gefühl geben, Sie seien Teil des Märchens 1001 Nacht.

Gegen Nachmittag besuchen Sie den moderneren Teil der Stadt. Sie besichtigen den Unabhängigkeitsplatz sowie den Amir Timur Platz. Anschließend werden Sie dann am Abend zum Flughafen gebracht, wo Sie nach Urgentsch fliegen. In Urgentsch angekommen beginnt dann Ihr Transfer nach Chiwa, wo Sie übernachten werden.

Tag 3 - Orientalischer Märchenzauber in Chiwa

Chiwa ist eine der am besten erhaltenen Städte an der berühmten Seidenstraße, die Europa mit China, Zentralasien und Persien verbindet. Die Stadt wird von einer märchenhaften Atmosphäre umgeben, die Antike und Orient miteinander vereint. Um sich mit dieser zauberhaften Stadt vertraut zu machen, besichtigen Sie die Altstadt von Chiwa, die seit 1740 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Dort sehen Sie die Dschuma Moschee, die Medrese Muhammad Amin Chan, die Zitadelle Kochna Ark, das Pachlovon-Machmud Mausoleum sowie die Alakuli Chan-Medrese.

Tag 4 – Fahrt durch die Wüste

Freuen Sie sich auf eine Fahrt durch die Wüste bis nach Buchara. Sie denken, dass eine Fahrt durch die Wüste nicht viel zu bieten hat? Dann lassen Sie sich von dem Gegenteil überzeugen. Die Fahrt nach Buchara führt Sie durch die Kyzylkum-Wüste. Sie sehen den Amudarja Fluss, der sogenannte „lebensspendende“ Strom Zentralasiens. Ihre Reiseleitung wird die Zeit nutzen und Ihnen interessante Fakten über Land und Leute erzählen. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Fahrt von Chiwa nach Buchara.

Tag 5 – Folklore in Usbekistan

An diesem Tag steht eine Stadtbesichtigung von Buchara auf dem Programm. Dabei besichtigen Sie folgende Sehenswürdigkeiten:
  • Samaniden- Mausoleum
  • Freitagsmoschee Bolo-Haus
  • Festung Ark
  • Moschee und Minarett Kalon
  • Medrese Mir Arab
  • Medresen Ulugbek und Abdul
  • Abdul-Azizu-Khan
  • Kuppelbasare

Anschließend nehmen Sie an einer Folklore-Aufführung in einer Medrese teil. So können Sie den Tag ganz entspannt ausklingen lassen.

Tag 6 – Die Umgebung von Buchara

Entdecken Sie weitere märchenhafte Schätze von Usbekistan. Von Ihrer Reiseleitung werden Sie in die Geheimnisse des Sommerpalastes – Sitorai-Mohi-Khosa - des letzten Emir von Buchara eingeweiht. Auch wird Ihnen das Mausoleum Chor Bakr sowie das Bakhauddin-Nakshbandi-Ensemble gezeigt. Im Anschluss werden Sie zurück nach Buchara gebracht. Den Nachmittag können Sie ganz nach Ihren eigenen Wünschen gestalten.

Tag 7 – Nurata

Nach einem köstlichen Frühstück in Ihrem Gasthaus fahren Sie heute nach Nurata. Die Geschichte Nuratas reicht zurück bis in hellenistische Zeiten. Alexander der Große gründete die Stadt um 327 v. Chr. Der König von Makedonien lies auch die massive Festung, sowie das unterirdische Wassersystem Kariz errichten, deren Grundrisse uns bis heute erhalten geblieben sind. Am Morgen besichtigen Sie die Ruinen der Festung von Alexander dem Großen sowie die Chil-Uston-Moschee.

Aber nicht nur antike Überreste birgt die Stadt Nurata mit sich. Auch die muslimische Geschichte hat Spuren hinterlassen. Bis heute gilt Nurata als islamische Pilgerstadt, denn sie beherbergt die Heilige Quelle „Taschaschma“ mit ihren „heilige Fischen“.

Im weiteren Verlauf des Tages beginnt Ihre Fahrt durch die Wüste, damit Sie Ihr Tagesziel erreichen: ein Jurtenlager in Yangigasgan. Dort können Sie sich am Abend von dem Gesang der Kamelhirten verzaubern lassen, die ihre eigenen Lieder am Lagerfeuer präsentieren.

Tag 8 – Das Glitzern des Aydarkul-Sees

Heute steht etwas ganz besonderes auf dem Programm: Nach dem Frühstück fahren Sie zum Aydarkul-See, der auch Aydarkol genannt wird. Hier können Sie sich entspannen und den Tag im Freien in vollen Zügen an einem glitzernden See genießen.

Tag 9 – Vergangenheit trifft Gegenwart

Lernen Sie das typische Dorfleben im Nurata Gebirge kennen. Hier Leben die Dorfbewohner noch genauso wie vor Jahrhunderten. Frauen kochen Essen auf offenem Feuer und spinnen Garn. Sie backen ihr eigenes Brot und melken die Kühe während die Männer Schafe hüten und Häuser aus Stein und Ton erbauen. Es erweckt den Anschein, dass die Zeit in diesem Dorf im Nurata Gebirge stehen geblieben ist.

Diesen Tag Ihrer Reise werden Sie ganz entspannt in genau diesem Dorf verbringen. In aller Ruhe können Sie hier Vögel beobachten, wandern, auf Eseln reiten oder aber einfach die schöne Landschaft und die reine Luft genießen. Am Abend werden Sie zum Dorf Ashraf gefahren, wo Sie übernachten werden.

Tag 10 – Wanderung

Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit, das Dorf Ashraf zu erkundigen. Eine 2-3 stündige Wanderung steht auf dem Programm. Am Nachmittag beginnt dann die Fahrt nach Samarkand.

Tag 11 – Eindrucksvolles Samarkand

Heute erkunden Sie die Stadt Samarkand. Auf dem Tagesprogramm steht das Mausoleum Gur-Emir an erster Stelle. Das Mausoleum gilt als Paradebeispiel der timuridischen Monumental-Architektur und ist sowohl von Außen als auch von Innen ein Schmuckstück. Glasierte Majolika-Fließen und kunstvoll ausgearbeitet Mosaike zieren den Unter- und Überbau des Gebäudes. An den verzierten Wänden finden sich Steine, auf denen seltene kufische Schriften stehen. Die Kufische Schrift ist eine der ältesten kalligraphischen Formen der arabischen Schrift.

Bevor Sie Usbekistans berühmtesten Platz, den Registan-Platz, besichtigen, statten Sie noch dem Grab Tamerlans einen Besuch ab. Der Registan-Platz zählt zu den schönsten und imposantesten Plätzen in Mittelasien. Hier steht die prachtvolle Ulugbek-Medrese.

Weitere eindrucksvolle Bauten, die den Registan-Platz schmücken, sind die Sherdor-Medrese mit Ihren bunten Mosaikbildern. Auch die Tilya-Kori-Medrese aus dem 17. Jahrhundert, mit ihrem vergoldeten Hauptsaal zählt zu den zauberhaftesten Gebäuden des Platzes.

Tag 12 – Schakhrisabs

Sie besuchen heute Schakhrisabs, die Heimatstadt von Tamerlan. Bei Ihrem Besuch werden Sie auf blaue, türkisfarbene Kuppeln und eine Reihe von einzigartigen Mosaiken treffen. Highlights Ihres Ausfluges in Schakhrisabs sind die Kok-Gumbazi-Moschee, das Mausoleum Gumbazi Sayyidon sowie die unvergessliche Moschee von Hazrati Iman.

Am Abend begeben Sie sich zurück nach Samarkand. Sie können an einer Weinverkostung teilnehmen und den Abend in aller Ruhe ausklingen lassen.

Tag 13 – Zurück nach Taschkent

Am Vormittag besuchen Sie das Observatorium von Ulugbek sowie eine Papiermanufaktur. Auch haben Sie die Gelegenheit über einen orientalischen Basar zu bummeln und die Impressionen Ihrer Reise Revue passieren zu lassen. Am Abend fahren Sie dann mit dem Zug zurück nach Taschkent.

Tag 14 – Rückflug nach Deutschland

Sie werden zum Flughafen in Taschkent gefahren. Von dort aus fliegen Sie mit unvergesslichen Erinnerungen zurück in die Heimat. Ihre märchenhafte Reise geht zu Ende.
Im angegeben Reisepreis sind die Unterkünfte bereits enthalten. In Städten kommen Sie jeweils in einer 3- oder 4-Sterne Unterkunft unter. Die komfortablen Hotels, in denen Sie untergebracht sein werden sind folgende:

  • Taschkent: Shodlik Palace, 4-Sterne Hotel
  • Chiwa: Arkanchi, 3-Sterne Hotel
  • Buchara: Hovli Poyon, 3-Sterne Hotel
  • Samarkand: Bibikhanum, 3-Sterne Hotel


  • In den ländlichen Regionen sind Sie in einem, Jurtencamp oder Gästehaus untergebracht.

  • Yangigazgan: Jurtencamp
  • Sentyap: Gästehaus
  • Ashraf: Gästehaus
  • Inkludierte Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Usbekistan Visum inkl. Rückversand (15 Arbeitstage Bearbeitugnszeit im Konsulat)
  • Top 3 oder 4-Sterne Hotelunterkünfte inkl. Hotelservice + Frühstück
  • Übernachtung im traditionellen Jurtencamp
  • Halbpension
  • Transferservice bzw. Abholservice von Flughäfen und Bahnhöfen; komfortable Fahrzeuge mit Klimaanlage
  • Inlandsflüge von Urgentsch nach Taschkent
  • Besichtigungen wie im Reiseverlauf genannt
  • deutsch sprechende Reiseleitung
  • alle Eintrittskarten gemäß Reisebeschreibung
  • Touristen-Karte
  • Sicherungsschein


  • Nicht inkludierte Leistungen

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Trinkgelder für einheimische Führer
  • Die Gebühr zur Verwendung einer Kamera in manchen Sehenswürdigkeiten
  • Sonstige Ausgaben für Souvenirs und Getränke