Irkutsk

15 Tage Transsibirische Eisenbahn:
Russland, China und die Mongolei

Diese Bahnreise ermöglicht Ihnen die Wahrzeichen von Russland, der Mongolei und China zu erkunden. Mit der Transsibirischen Eisenbahn und Transmongolischen Eisenbahn legen Sie rund 4.000 km zurück und entdecken die „Perle Sibiriens“, den Baikalsee; lernen die Naturparks der Mongolei und die chinesischen Städte Peking und Shanghai kennen.
TSE02
Best Price Angebot:
(15 Tage, p.P. im DZ Standard)
€ 3769,-
Termine Suchen

Tag 1: Von Deutschland nach Irkutsk

Sie fliegen von Deutschland über Moskau (Transit) weiter nach Irkutsk zum Baikalsee.

Tag 2: Irkutsk/Listwjanka am Baikalsee

Nachdem Sie in Irkutsk gelandet sind, fahren Sie vom Flughafen direkt weiter nach Listwjanka. Listwjanka ist ein typisch sibirisches Dorf, das direkt am Baikalsee liegt. Nutzen Sie den Rest des Tages für einen Spaziergang und schlendern Sie hinunter zum Hafen. Die nächsten zwei Nächte sind Sie in einem 3-Sterne-Hotel in Listwjanka untergebracht.

Tag 3: Der Baikalsee

Der Baikalsee ist ein Süßwassersee in Sibirien, der eine Länge von 673 km und eine Breite von 82 km misst. Mit einer Tiefe von 1620 Metern, ist der Baikalsee der tiefste See der Welt. Lassen Sie die beachtliche Größe des Sees während eines Bootsausflugs auf sich wirken. Mit dem Boot unternehmen Sie einen Ausflug zu einem alten Streckenabschnitt der Transsibirischen Eisenbahn. Bevor es zurück nach Listwjanka geht, picknicken Sie noch in aller Ruhe bei volkstümlicher Musik.

Tag 4: Ein Tag in Irkutsk

Nach dem Frühstück reisen Sie nach Irkutsk. Unterwegs legen Sie noch einen Zwischenstopp im Ethnographischen Museum für sibirische Holzarchitektur ein. Angekommen in Irkutsk, nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt teil und besichtigen die Wahrzeichen der Stadt. Im Anschluss haben Sie Zeit durch die Fußgängerzone zu bummeln und sich Verpflegung für die Bahnfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Ulaanbaatar zu kaufen. Alternativ können Sie aber auch im Speisewagen des Zuges essen.

Tag 5: Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Irkutsk nach Ulaanbaatar

Am frühen Morgen beziehen Sie Ihr Schlafwagenabteil in der 2.Klasse im 4-Bett-Abteil und starten Ihre Reise auf der Transsibirischen Magistrale. Zu Beginn führt diese Sie am Südufer des Baikalsees entlang. Nachdem Sie die Stadt Ulan Ude passiert haben, zweigt die Transsibirische Eisenbahn gen Süden ab. Sobald die russisch-mongolische Grenze bei Nauschki erreicht ist, müssen Sie die Einreiseformalitäten erledigen, damit die Weiterfahrt über Suchbatar und Darchan bis hin nach Ulaanbaatar möglich ist.

Tag 6: Der Terelj-Nationalpark

Am Morgen des nächsten Tages haben Sie mit der Transsibirischen Eisenbahn bereits 1.200 km zurückgelegt und erreichen Ulaanbaatar. Mit dem Bus fahren Sie weiter in den 65 km entfernten Terelj-Nationalpark. Im Terelj-Nationalpark treffen Sie auf grüne Wiesen, Bergwald und Felsberge. Besonders reizvoll ist in diesem Nationalpark der Schildkrötenfelsen, der aus der Ferne wie eine riesige Schildkröte aussieht. Aus nächster Nähe bietet dieser Felsberg Gelegenheit zum Wandern und Klettern inmitten der Natur. Übernachten werden Sie an diesem Tag in einem typisch mongolischen Jurtencamp.

Tag 7: Das Gun-Galuut-Naturreservat

An diesem Tag fahren sie mit dem Bus zum Dschingis-Khan-Denkmal. Dschinges Khan war einer der mächtigsten Herrscher der mongolischen Stämme und eroberte China sowie Asien und drang zuletzt bis nach Russland und Polen vor. Anschließend reisen Sie weiter zum Gun-Galuut-Naturreservat, welches sich im westlichen Teil der Großen Mongolischen Steppe befindet. Sie werden eine Nomadenfamilie besuchen und erhalten die Gelegenheit zu einem Ausritt. Ferner können Sie wilde Tiere beobachten. Übernachten werden Sie auch an diesem Tag in einem Jurtencamp.

Tag 8: Rückkehr nach Ulaanbaatar

Es geht zurück nach Ulaanbaatar. Dort nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt teil und besichtigen das Gandan-Kloster. Das Gandan-Kloster ist das größte aktive buddhistische Kloster der Stadt. Es stellt das Zentrum des mongolischen Buddhismus dar. Am Abend besuchen Sie eine Folklore-Aufführung. Diese wird Ihnen einen Einblick in die traditionelle mongolische Musik gewähren, die durch Kehlkopfgesang, Pferdekopfgeige und Zam Tanz geprägt wird. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend.

Tag 9: Weiterfahrt mit der Transmongolischen Eisenbahn

Mit der Transmongolischen Eisenbahn erwartet Sie eine rund 2.400 km lange Fahrt nach Peking. Diese Fahrt führt Sie durch die imponierende Landschaft der Wüste Gobi, vorbei an grasenden Viehherden und typisch mongolischen Nomadenzelten.

Tag 10: Ankunft in Peking

Am Morgen passieren Sie die mongolisch-chinesische Grenze bei Erlian. Zu beachten ist, dass Sie hier einen fünfstündigen Grenzaufenthalt haben. Bevor Sie am frühen Nachmittag in Peking eintreffen, fahren Sie an Teilstücken der Großen Mauer vorbei. In Peking angekommen, erwartet Sie eine Rikscha-Fahrt durch die Hutongs, Pekings Altstadtbezirk. Anschließend statten Sie einer chinesischen Familie einen Besuch ab, um das Leben der einheimischen Bevölkerung kennenzulernen. Am späten Nachmittag haben Sie Zeit für einen Einkaufsbummel auf der Wangfujing-Straße, gefolgt von einem traditionellen chinesischen Abendessen: der Peking-Ente.

Tag 11: Die Verbotene Stadt in Peking

Die sogenannte „Verbotene Stadt“ war der Sitz von insgesamt 24 Kaisern. Bis zur Abdankdung des letzten Kaisers, war dem Volk der Zutritt jahrhundertelang verwehrt. Vom Platz des Himmlischen Friedens aus haben Sie heutzutage Zutritt zu der Verbotenen Stadt. Somit können Sie sich auf die Spuren des letzten Kaisers begeben und sich von dem Kaiserpalast faszinieren lassen. Im Süden der Stadt befindet sich der Himmelstempel, der sich aus zwei Hallen zusammensetzt: der Halle des Himmelsgewölbes und der Halle der Ernteopferung. Besichtigen Sie dieses Wahrzeichen, das dem UNESCO Weltkulturerbe angehört.

Tag 12: Die Große Mauer und der Sommer-Palast

Auf dem Tagesprogramm steht die Fahrt zur Großen Mauer. Die Große Mauer ist eine der eindrucksvollsten Bauwerke weltweit und misst eine Gesamtlänge von rund 21.000 km. Ursprünglich diente die Mauer ausschließlich als Verteidigungsanlage, um Nomadenstämme aus der Mongolei abzuwehren. Heutzutage ist sie eine beliebte Touristenattraktion. Ein Spaziergang auf der Großen Mauer veranschaulicht die Breite der Mauer, aber vor allem ihre gewaltige Länge. Im Anschluss besuchen Sie den Sommer-Palast, gelegen im Nordwesten Pekings. Vor Ort werden Sie an einer Bootsfahrt auf dem Kunmin-See teilnehmen und können somit den Sommer-Palast vom See aus begutachten.

Am Abend werden Sie eine Veranstaltung besuchen, die voraussichtlich die Akrobatik thematisiert.

Tag 13: Von Peking nach Shanghai

Der Hochgeschwindigkeitszug bringt Sie von Peking nach Shanghai. Nach fünf Stunden erreichen Sie Ihr Ziel und haben Zeit, die Altstadt Shanghais sowie den traditionellen Yu-Garten zu entdecken. Eine weitere Attraktion ist die Zick-Zack-Brücke, die zum Huxinting-Teehaus führt. Die zickzackartige Bauweise dient der Abwehr von bösen Geistern, denn eine chinesische Überlieferung besagt, dass Geister lediglich geradeaus gehen können. Sehenswert ist auch die Uferpromenade, von der aus Sie die Wolkenkratzer von Pudong auf der anderen Seite des Huangpu-Flusses bestaunen können. Lohnenswert ist ein Spaziergang am Abend, wenn die Skyline von Schanghai durch diverse Lichter zum Leben erweckt wird.

Tag 14: Tongli, Schanghai und der Rückflug nach Deutschland

Zu Beginn des Tages fahren Sie zu dem Wasserdorf Tongli, einem altchinesischen Dorf, das auch unter dem Namen „Klein-Venedig“ bekannt ist. In Tongli besuchen Sie den Tuisi-Garten. Besondere Faszination übt hier die Gartenbaukunst aus, denn diese erweckt den Anschein, als würden die Bauten auf dem Wasser schweben. Anschließend fahren Sie nach Pudong. Von dort aus haben Sie einen unglaublichen Blick auf die Skyline des Shanghai World Financial Centers. Auch stehen an Ihrem letzten Tag noch zwei Fabrikbesuche an. Erfahrungsgemäß werden Besuche in einer Fabrik für Zuchtperlen, Jade oder Seide angesteuert. Dort haben Sie die Möglichkeit Souvenirs zu erwerben.

Tag 15: Rückflug in die Heimat

In den frühen Morgenstunden treten Sie Ihre Heimreise an. Mit jeder Menge Erinnerungen im Gepäck bringt Sie Ihr Flieger zurück nach Deutschland.

Hotel Listwjanka

In Listwjanka beziehen Sie ein Zimmer im 4-Sterne Mayak Hotel. Dieses befindet sich nur wenige Meter entfernt von den Ufern des Baikalsees. Das Restaurant des Hotels besticht mit regionaler Küche und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Die Zimmer sind ausgestattet mit:

  • Klimaanlage
  • Heizung
  • Badewanne, Dusche, WC
  • kostenlose Pflegeprodukte
  • Haartrockner
  • TV
  • Telefon
  • Weckservice
  • Schreibtisch
  • Hotel Irkutsk

    Sie beziehen Sie ein 2-Bett-Zimmer im 3-Sterne Hotel Irkutsk, das direkt am Angara Fluss gelegen ist. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die wunderschöne Altstadt von Irkutsk. Diese ist von der sibirischen Holzarchitektur geprägt. Ihr Zimmer im Hotel Irkutsk ist wie folgt ausgestattet:

    • Flachbild-TV
    • Klimaanlage/Heizung
    • kostenloses WLAN
    • Telefon
    • Badewanne oder Dusche,WC
    • Haartrockner
    • kostenlose Pflegeprodukte
    • Schreibtisch
    • Schrank
    • Weckservice
    • Hotel Ulan Bator

      In Ulan Bator sind Sie im 4-Sterne Bayangol Hotel untergebracht. Dieses befindet sich in der Nähe des Bahnhofs von Ulan Bator und besticht mit großen geräumigen Zimmern, die wie folgt ausgestattet sind:
      • Klimaanlage/Heizung
      • Schreibtisch
      • Telefon
      • Sat-TV
      • Dusche, WC
      • kostenfreie Pflegeprodukte
      • Haartrockner
      • kostenfreies WLAN
      • Sitzecke
      • Kühlschrank

      Holiday Inn Hotels

      In Peking und Shanghai werden Sie in einem von vier 3-Sterne Holiday Inn Hotels untergebracht sein. In welchem Holiday Inn Hotel Sie untergebracht sein werden, ist abhängig von der Verfügbarkeit von Zimmern bei Reiseantritt. Die Zimmerausstattung ist aber in allen Holiday Inn Hotels gleich:
      • Flachbild-TV
      • Schreibtisch
      • Sofa (Schlafcouch)
      • Telefon
      • Dusche, WC
      • Haartrockner
      • kostenfreie Pflegeprodukte
      • Radiowecker

Inkludierte Leistungen:

  • Unterbringung in Hotels der 1. Kategorie (***/****) in 2-Bett-Zimmern
  • Zugticket für das Schlafwagenabteil Irkutsk - Ulan Bator - Peking in der 2. Klasse-4-Bett-Abteil (Transsibirische Eisenbahn)
  • Zugfahrt Peking- Shanghai im Hochgeschwindigkeitszug
  • Russland und China Visum inkl. Visum Rückversand (Bearbeitungsdauer im Konsulat: 15 Arbeitstage.)
  • alle Transferfahrten
  • Besichtigungsprogramm gemäß Reisebeschreibung
  • Deutsch sprechende Reiseleitung von Irkutsk bis Peking und von Peking bis Schanghai, auch im Zug
  • Verpflegungsleistung gemäß Reiseverlauf
    • Vollpension in Irkutsk/Listwjanka, Ulan Bator und den mongolischen Nationalparks
    • Halbpension in Peking und Schanghai
    • Frühstück während der Zugfahrt Irkutsk - Ulan Bator sowie Ulan Bator - Peking
    • Sicherungsschein
  • Nicht inkludierte Leistungen:

    • Krankenversicherung im Ausland
    • internationale Flüge
    • Reiserücktrittversicherung
    • Trinkgelder
    • Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Flüge jederzeit hinzubuchen können.