Moskau bis Wladiwostok

Motorradreise entlang der legendären Transsibirischen Eisenbahnstecke

Mit König Tours erleben Sie eine Motorradreise der Extraklasse. Reisen Sie entlang der längsten Eisenbahnstrecke der Welt, der Transsibirischen Magistrale. Während dieser Motorradreise legen Sie in 29 Tagen eine beachtliche Strecke von 10.000 km zurück. Sie reisen von Moskau bis nach Wladiwostok und sehen imposante Städte sowie malerische Landschaften.
MTS01
Best Price Angebot:
(ab Preis pro Person im Doppelzimmer)
€ 8859,-
Termine Suchen

Tag 1: Anreise

Sie fliegen von Deutschland in die russische Hauptstadt Moskau und werden am Flughafen in Empfang genommen. Nachdem Sie zu Ihrem Hotel in Moskau gefahren worden sind, nehmen Sie an einer Startveranstaltung zu Ihrer Motorradreise entlang der Transsibirischen Eisenbahnstrecke (Transsib-Strecke) teil. Dort erhalten Sie wissenswerte Informationen zu Ihrem Reiseverlauf, Regel im Straßenverkehr und können noch offene Fragen klären. Im Anschluss erhalten Sie Ihr Motorrad und können bei einem gemeinsamen Abendessen die anderen Teilnehmer dieser Motorradreise kennenlernen.

Tag 2: Von Moskau nach Kasan

Pünktlich um 08:00 Uhr starten Sie in den Tag und treffen sich auf dem Roten Platz. Ihre Motorradreise entlang der Transsibirischen Eisenbahnstrecke beginnt. Sie fahren an diesem Tag insgesamt 800 km auf dem Motorrad. Ihr Tagesziel ist Kasan, ein beliebter Zwischenstopp für Reisende auf der Transsib-Strecke.

Ihren ersten Stopp legen Sie in der Stadt Wladimir ein. Sie besichtigen ein Architekturwunder aus dem 12. Jahrhundert: die Mariä-Entschlafens-Kathedrale. Anschließend reisen Sie weiter bis nach Nischni Nowgorod. Bei einem Spaziergang haben Sie Zeit die Stadt zu entdecken, bevor Ihre Motorradreise Sie über die Stadt Tscheboksary nach Kasan führt.

In Kasan angekommen, haben Sie Ihr Tagesziel erreicht. Sie besuchen den Kasaner Kreml, welcher wohlbemerkt der 2. größte Kreml Russlands ist. Der Bau dieses Kremls reicht bis ins 10. Jahrhundert zurück und repräsentiert somit ein historisches Wahrzeichen der Stadt.

Tag 3: Mit dem Motorrad bis nach Ufa

Ihre Motorradreise durch Russland führt Sie an diesem Tag in die 540 km entfernte Stadt Ufa, die Hauptstadt der russischen Republik Baschkortostan. Nachdem Sie Ufa erreicht haben, beziehen Sie Ihr Hotelzimmer und können anschließend bei einem gemeinsamen Spaziergang mit den anderen Teilnehmern Ihrer Motorradreise die Stadt erkunden.

Tag 4: Von Ufa auf zwei Rädern bis zum Turgoyak See

Ihren Augen wird während dieses Streckenabschnittes von Ufa bis zum Turgoyak See allerhand geboten. Begleitet werden Sie auf den heutigen 350 km von einer Berglandschaft und unberührter Natur. Um diese hautnah zu erleben, werden Sie einen Zwischenstopp im Nationalpark am Zuratkul See einlegen. Dort werden Sie einen Blick auf das imposante Uralgebirge werfen können. Sie treffen auf den einzigen im Hochland gelegen See. Dieser befindet sich stolze 724 Meter über dem Meeresspiegel und besticht mit kristallklarem Wasser.

Anschließend fahren Sie weiter zum Turgoyak See. Dieser ist in der gleichnamigen Stadt gelegen. Sie beziehen Ihr Hotelzimmer und können den Abend in Ruhe ausklingen lassen.

Tag 5: Zwischenstopp am bezaubernden Turgoyak See

Freuen Sie sich auf einen erholsamen Tag am See. Der Turgoyak See wird Ihre Augen ganz bestimmt zum Leuchten bringen. Klares türkisschimmerndes Wasser wird von Bäumen eingebettet, die an den Ufern des Sees wachsen. Hier können Sie Ihre Seele baumeln lassen, ein erfrischendes Bad im See nehmen, angeln oder die russische Banja (eine Dampfsauna) für sich entdecken. Auf Wunsch können Sie mit Ihrem Tourguide auch die offroad Strecken des Sees mit dem Motorrad erkunden.

Tag 6: Über Jekaterinburg nach Tyumen

An diesem Tag fahren Sie mit dem Motorrad vom Turgoyak See über Jekaterinburg bis nach Tyumen. Sie legen rund 350 km zurück. Entlang dieser Strecke passieren Sie eine sehenswerte Szenerie. Geprägt wird diese von einer grünen Hügellandschaft und vielen kleinen Bächen. Ein Blick in die Ferne erweckt den Anschein, als würden diese Hügel und Bäche die Straße wie eine Bergkette einbetten.

Den ersten Zwischenstopp legen Sie in Jekaterinburg ein. Jekaterinburg ist eine beeindruckende Stadt an der Transsibirischen Magistrale. Sie nehmen an einem Stadtrundgang teil und sehen die Kathedrale auf dem Blut, das Historische Stadtzentrum sowie das Oktyabrskaya Viertel.

Anschließend fahre Sie weiter zu Ihrem Hotel in Tyumen. Dort werden Sie Ihr Motorrad parken und nehmen an einem Stadtrundgang teil. Sie werden die Stadt zu Fuß erkunden und besichtigen die Znamenskiy-Kathedrale. Abends haben Sie die Möglichkeit in heißen Quellen (hot springs) inmitten des Stadtzentrums zu baden.

Tag 7: Fahrt mit dem Motorrad nach Omsk

Ihre Motorradreise durch Russland führt Sie in die 630 km entfernte Stadt Omsk. Um sich unterwegs die Beine zu vertreten, legen Sie in der Stadt Ishim einen Zwischenstopp ein. Sobald Sie Omsk erreicht haben, können Sie bei einem Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken.

Tag 8: Weiterfahrt nach Nowosibirsk

Sie bereisen an diesem Tag eine 650 km lange Strecke durch eine ruhige, idyllische Landschaft. Ihr Tagesziel ist die größte Stadt an der Transsibirischen Eisenbahnstrecke: Nowosibirsk. Auch ist Nowosibirsk die 3. Größte Stadt Russlands. Bei einem Stadtspaziergang werden Sie ein Gespür für die Größe der Stadt bekommen. Den Abend können Sie gemütlich im Hotel ausklingen lassen und sich von dem langen Streckenabschnitt erholen.

Tag 9: Ein Tag in Nowosibirsk

Am Morgen werden Sie die bekannte alte Brücke erkunden. Diese war die erste Brücke auf der gesamten Transsibirischen Eisenbahnstrecke. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die sogenannte metro bridge. Diese ist die längste Brücke der Welt. Seien Sie gespannt! Die gewaltige Brücke können Sie auch noch einmal bei einem Spaziergang an den Ufern des Flusses Ob erblicken. Auf Wunsch können Sie noch das russische Eisenbahnmuseum besichtigen.

Tag 10: Von Nowosibirisk nach Gorno-Altaysk

Ihre Fahrt auf der Transsibirischen Eisenbahnstrecke geht weiter. Sie passieren die Stadt Biysk. Diese ist bekannt als das Tor zur Altai Region in Russland. Hier beginnt der Fluss Ob zu fließen, an dem Sie gestern entlang spaziert sind. Vorbei an einer idyllischen Natur, geht die Fahrt weiter bis nach Gorno-Altaysk.

Tag 11: Mit dem Motorrad entlang des Tschuiski Trakts

An diesem Tag führt Sie Ihre Motorradreise entlang eines ganz besonderen Streckenabschnittes. Sie fahren auf dem Tschuiski Trakt. Dieser führt bis zur Grenze der Mongolei. Sie werden einen Teilabschnitt passieren, der Ihnen einen Einblick in die vielseitige Natur gewährt. Die Region Altai und somit auch der Tschuiski Trakt wird durch eine grüne, hügelige Landschaft geprägt. Ihre Augen werden allerlei zu Gesicht bekommen.

Tag 12: Eine Fahrt nach Kemerowo

Über Nowokusnezk fahren Sie zurück auf die Transsib-Strecke. Es trennen Sie noch rund 570 km von Ihrem Tagesziel Kemerowo. Kemerowo ist eine ruhige Industriestadt durch die der Fluss Tom fließt. An den Ufern des Flusses kann man hervorragend spazieren gehen und sieht dabei noch allerlei Denkmäler.

Tag 13: Motorradtour nach Krasnoyarsk

Rund 540 km entfernt liegt die Stadt Krasnoyarsk. Durch diese fließt der bekannte Fluss Yenisei. Der Fluss Yenisei ist einer der größten Flüsse weltweit. Nachdem wir Krasnoyarsk erreicht haben und Sie Ihr Hotelzimmer bezogen haben, können Sie sich gemeinsam mit den anderen Teilnehmern Ihrer Motorradreise die Stadt anschauen.

Tag 14: Fahrt nach Mayna

Entlang des Flusses Yenisei fahren Sie gen Divnogorsk. Diese Strecke führt Sie entlang einer grünen Hügellandschaft, die ein malerisches Bild erzeugt. Sie fahren vorbei am Tal der Könige und der Stadt Kurgan, bevor Sie die Stadt Mayna erreichen.

Am Abend können Sie an einem Saunagang teilnehmen und den Tag bei einem gemütlichen Lagerfeuer ausklingen lassen.

Tag 15: Die Gegend von Mayna

Ausgeruht erkunden Sie heute die Gegend von Mayna. Sie unternehmen einen Ausflug zum Sajano-Schuschensker Damm. Dieser ist nicht nur der größte Damm Russlands, sondern auch der größte Damm der Welt.

Anschließend steht eine Wanderung im Nationalpark Schuschenski Bor auf dem Programm. Sie sehen einen gewaltigen Wasserfall und den reißenden Talovka Fluss. In diesem Nationalpark befindet sich auch ein Aussichtspunkt auf dem Berg Borus. Von dort aus bietet sich Ihnen eine herrliche Aussicht auf die Natur des Nationalparks.

Tag 16: Unterwegs nach Kansk

Während Ihrer Motorradreise legen Sie an diesem Tag rund 670 km zurück, um die Stadt Kansk zu erreichen. Bei einem Zwischenstopp im Dorf Shushenskoye werden Sie das ethnographische Museum besuchen. Ihre Weiterfahrt führt Sie durch die Weite Sibiriens bis zur Stadt Kansk.

Tag 17: Mit dem Motorrad zum Baikalsee

An diesem Tag steht Ihnen der längste Streckenabschnitt Ihrer Motorradreise bevor. Stolze 900 km trennen Sie von der sibirischen Siedlung Listwjanka. Auch wenn es eine Herausforderung sein wird so viele Kilometer an einem Tag zu bewältigen, wird die Anstrengung des Tages bei Ihrer Ankunft in Listwjanka verfliegen. Sie erreichen die Perle Sibiriens: den Baikalsee.

Tag 18: Ein Tag am Baikalsee

Sie starten den Tag mit einem Spaziergang an den Ufern des Baikalsees. Anschließend schlendern Sie über einen lokalen Markt. Probieren Sie die regionalen Köstlichkeiten wie den Baikalfisch Omul. Nirgendwo sonst werden Sie ihn so frisch zubereitet probieren können.

Im späteren Verlauf des Tages fahren Sie mit der Seilbahn 728 Meter in die Höhe, um den Baikalsee und seine unendliche Größe zu bestaunen. Halten Sie einen Moment inne und genießen Sie die Aussicht, denn weder die Schönheit noch die Größe des Baikalsees ist mit Worten zu beschreiben.

Am Nachmittag besuchen Sie noch eine Show in Listwjanka. Dort werden Sie die Baikalrobben, auch Nerpa genannt, sehen. Diese sind ausschließlich im Baikalsee zu Hause und zählen somit zu den endemischen Tieren des Baikalsees. Auch der Fisch Omul zählt zu den endemischen Lebewesen des Baikalsees.

Tag 19: Eine Jeep-Tour am Baikalsee

Ein weiterer motorradfreier Tag steht auf dem Programm. Sie nehmen an einer Jeep-Tour teil, die Sie durch die Baikal-Region führt. Bei einem Zwischenstopp haben Sie die Möglichkeit ein Bad im Baikalsee zu nehmen und die Ruhe zu genießen. Am Abend können Sie bei einem Lagerfeuer das Erlebte der letzten Tage Revue passieren lassen.

Tag 20: Auf nach Ulan Ude

Die heutige Strecke von 540 km ist besonders reizvoll, denn Sie fahren entlang der Ufer des Baikalsees von Listwjanka bis nach Ulan Ude. Angekommen in Ulan Ude, treffen Sie auf eine Stadt, die das Lenindenkmal beherbergt. Bei regionaler Kost und einem gemütlichen Beisammensein neigt sich ein weiterer Tag Ihrer Motorradreise dem Ende.

Tag 21: Mit dem Motorrad von Ulan Ude nach Chita

Es dauert nicht mehr lange. In vier Tagen erreichen Sie Wladiwostok. Der heutige bringt Sie Ihrer Endstation ein Stückchen näher. Sie fahren durch eine idyllische Prärie in das 650 km entfernte Chita.

Tag 22: Yerofey Pavlovich

Sie fahren zu einer Stadt, die nach einem russischen Entrepreneur benannt wurde: Yerofey Pavlovich. Diese liegt in der Oblast Amur. Der gleichnamige Fluss bildet in Yerofey Pavlovich die Grenze zwischen China und Russland.

Tag 23: Tour nach Blagoveshchensk

An diesem Tag fahren Sie mit dem Motorrad in die 5. größte Stadt des Fernen Ostens. Auch hier zieht die Grenze zwischen Russland und China der Fluss Amur. Wussten Sie schon, dass man von Blagoveshchensk gerade einmal 30 Minuten bis nach China braucht?

Tag 24: Chabarovsk

Ihre Motorradreise führt Sie heute in das 700 km entfernte Chabarovsk. Umgeben von einer wunderschönen Hügellandschaft und unzähligen dicht besiedelten Wäldern, treffen Sie unterwegs auf die breiteste Stelle des Flusses Amur. Sobald die Chabarovsk erreicht haben, werden Sie feststellen, dass Sie sich immer noch unweit entfernt von der chinesischen Grenze befinden. Jede Menge chinesische Märkte und Restaurants warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Tag 25: Reiseziel Wladiwostok

750 km trennen Sie von Ihrem Ziel. Dann erreichen Sie Wladiwostok. Ihr letzter Streckenabschnitt führt Sie zu der bedeutendsten Hafenstadt am Pazifik, die zeitgleich auch die Endstation der Transsibirischen Magistrale ist.

Sobald Sie Wladiwostok erreicht haben, werden die Motorräder per Zug zurück nach Moskau chauffiert und Sie haben Zeit sich die Stadt in aller Ruhe anzuschauen.

Tag 26: Wladiwostok

Gemeinsam mit den anderen Teilnehmer der Motorradreise werden Sie mit Ihrem Tourguide durch die Stadt schlendern. Wladiwostok ist bekannt für wunderschöne Meerlandschaften und Buchten. Nicht grundlos kennt man Wladiwostok auch als die sogenannte Meereshauptstadt Russlands bekannt.

Lassen Sie die Eindrücke Ihrer Reise Revue passieren und tauschen Sie sich mit den anderen Motorradreisenden über das Erlebte aus.

Tag 27: Rückflug Moskau

Sie fliegen von Wladiwostok zurück nach Moskau. Der Flug wird gute neun Stunden dauern. Am Abend landen Sie in Moskau, werden zum Hotel gefahren und haben noch Zeit für einen abendlichen Spaziergang durch die Millionenmetropole Moskau.

Tag 28: Ein Tag in Moskau

An diesem Tag werden Sie die Sehenswürdigkeiten Moskaus erkunden. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie den Moskauer Kreml, den Roten Platz, die Basislius-Kathedrale, die Moskauer Metro, die Erlöser-Kathedrale und vieles mehr. Auch ein Besuch auf der Arbat Straße, der Haupteinkaufsstraße, ist empfehlenswert. Dort finden Sie bestimmt das ein oder andere Mitbringsel, dass Sie noch lange Zeit an Ihre lange Reise erinnern wird.

Am Abend findet ein Abschiedsessen statt. Somit können Sie noch einmal in Erinnerungen schwelgen und Ihre Motorradreise durch Russland ganz entspannt ausklingen lassen.

Tag 29: Rückflug

Vom Hotel aus werden Sie nach dem Frühstück zum Flughafen von Moskau gefahren. Nach 29 Tagen und einer zurückgelegten Strecke von rund 10.000 km fliegen zurück nach Deutschland.

Hotels entlang der Transsibirischen Magistrale

Während Ihrer 29-tägigen Motorradreise werden Sie in einer Vielzahl von Hotels untergebracht sein. Entlang Ihres Streckenabschnittes beziehen Sie ausgewählte 2-Sterne bis 4-Sterne Hotels in komfortablen Zweibettzimmern, sodass einer erholsamen Nacht nichts mehr im Wege steht.

Inkludierte Leistungen

  • innerrussischer Flug von Wladiwostok nach Moskau
  • alle Transferfahrten
  • Russland Visum (Touristenvisum bei 1-maliger Einreise mit einer Bearbeitungszeit von 15 Arbeitstagen im Konsulat)*
  • die Kosten für den Visum Rückversand
  • Unterbringung in 2- oder 4-Sterne Hotels entlang Ihrer Route
  • Motorradverleih inkl. Sprit
  • Frühstück und Mittagessen
  • englischsprachige Reiseleitung
  • Programm gemäß Reisebeschreibung
  • Sicherungsschein

Nicht inkludierte Leistungen

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Hin- und Rückflug
  • Auslandskrankenversicherung
  • Motorradausrüstung (Helm, Sicherheitskleidung)
  • Abendessen


  • *Hinweis: Bei kurzfristigen Buchungen ist eine schnellere Bearbeitung für das Russland Visum gegen Aufpreis möglich.

    Wichtige Hinweise zu Ihrer Motorradreise durch Russland

    1. Buchungsvorgang

    Um Ihre Motorradreise günstig bei uns zu buchen, teilen Sie uns bitte folgende Informationen für alle Personen mit, für die Sie die Buchung vornehmen möchten:

    • die Nachnamen und die Vornamen
    • die exakten Passnummern
    • die Staatsangehörigkeit aller Teilnehmer dieser Motorradreise


    • 2. Wichtig für deutsche Staatsangehörige: Die Einreisebestimmungen für Russland

      Ihr Reisepass

      Für Ihre Einreise nach Russland sehen die Behörden zwingend vor vor, dass Sie einen aktuell gültigen Reisepass bei sich führen. Als einzige Alternative hierzu dient ein vorläufiger Reisepass mit aktueller Gültigkeit. Hingegen reicht es nicht aus, nur mit dem Personalausweis als alleinigem Dokument die Grenzen zur Russischen Föderation zu übertreten.

      Zur Gültigkeit Ihres Reisepasses

      Es ist nicht nur wichtig, dass Ihr Reisepass aktuell gültig ist, sondern auch, dass Ihr Dokument noch weitere 6 Monate nach der Reise nach Russland Gültigkeit besitzen wird. Der Berechnungszeitraum für die 6-Monats-Frist beginnt mit dem Zeitpunkt der Ausreise aus Russland, also nach Beendigung Ihrer Motorradreise.

      Mögliche Änderungen der Einreisebestimmungen

      Die Bestimmungen für die Einreise in die Russische Föderation sind permanenten Änderungen unterworfen. Einen verlässlichen Überblick über die aktuelle Lage gibt die Botschaft Russlands in Deutschland auf ihren Internet-Seiten.

      3. Schutz-Impfungen für Russland-Reisen

      Für eine unbeschwerte Russland Reisezeit empfehlen sich vorsorgliche Schutz-Impfungen gegen Hepatitis A Diphterie, Tetanus und Zeckenbiss.

      Weitere Informationen zur Vorbereitung Ihrer Reise nach Russland stellt Ihnen das Auswärtige Amt auf den Seiten seiner Internet-Präsenz zur Verfügung.

      4. Diese Motorradreise organisiert für Sie die:

      König Tours GmbH & Co. KG, Balthasar-Neumann-Platz 24H, 50321 Brühl

      Hinweis zum Schluss

      Die von uns gemachten Angaben zum Reiseverlauf, zu den Leistungen und vielem mehr stehen allesamt unter Vorbehalt. Zu allen genannten Punkten können sich im Laufe der Zeit Änderungen ergeben. Deswegen sind erst diejenigen Informationen verpflichtend, die Sie von uns bei der Buchung Ihrer Motorradreise durch Russland erhalten.